UNSERE AKTIVITÄTEN UND PROJEKTE

photocollage_2021418192338742.jpg

URBAN GARDENING

Unser Urban Gardening Projekt ist gestartet! Auf der Höhe der Friesdorfer Straße 39 stehen nun vier Hochbeete, randvoll mit Erde. Ein großes Dankeschön geht an die Siebengebirgsschule für die Herstellung der tollen Hochbeete und an die Kompostieranlage Wachtberg für die großzügige Erdspende. Inzwischen sind alle vier Beete bepflanzt und dekoriert; mehrere Vogelhäuschen hängen auch schon!

Ein Bericht des Generalanzeigers findest Du hier

Aktuelle Fotos gibt es in der Fotogalerie.  

20210420_182541.jpg

GOBOX

Freeboxes sind Orte, zu denen man Dinge bringen kann, die man selbst nicht mehr braucht, aber die zu schade sind, um sie wegzuwerfen. Denn vielleicht braucht ja gerade dieses eine Teil jemand anderes und muss es also nicht mehr kaufen – das nützt sowohl Menschen mit geringem Einkommen als auch der Umwelt, denn alles, was nicht neu produziert werden muss, spart Ressourcen und führt zu weniger CO2-Ausstoß. Eine Freebox wird somit einerseits zu einem Ort, an dem Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit gelebt wird, aber andererseits auch zu einem Kristallisationspunkt von verantwortungsvollem und offenem nachbarschaftlichen Miteinander, denn hier gilt das Prinzip der Gleichheit und des niedrigschwelligen Zugangs für alle – unabhängig von Herkunft, Einkommen, Bildungshintergrund, Hautfarbe, sexueller Orientierung und religiösen oder weltanschaulichen Einstellungen.

Wir haben unsere Godesberger Freebox GoBox getauft. Sie ist entstanden in Zusammenarbeit mit Sophie Schraml, der Initiatorin der BonnBox, und ihrer ENVISIONS21 gUG – Projektgesellschaft für Transformationsdesign. Entworfen wurde sie vom K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH und umgesetzt und aufgebaut von Roger Pfeiffer. Sie ist ein Pilotprojekt, denn sie erfüllt alle rechtlichen Anforderungen, um in öffentlichem Raum zu stehen und kann in dieser Form in ganz Deutschland installiert werden!

Am 19.04.21 wurden die letzten Handgriffe getätigt und ein langer und aufwändiger gemeinsamer Arbeitsprozess ist endlich zu einem erfolgreichen Ende gekommen! Wir sind froh und stolz und hoffen, dass die GoBox dazu dient, in unserem Veedel und darüber hinaus für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und das soziale Miteinander zu fördern!

Aktuelle Fotos gibt es in der Fotogalerie

IMG_7615.JPG

MICHAELSCHULE

Die ehemalige Hauptschule liegt zwischen Friesdorfer und Ännchenstraße zentrumsnah direkt unterhalb des Burgbergs. Auf Grund des langen Leerstands der letzten Jahre verfiel das Gebäude zusehends.

Auf dem Gelände soll nun genossenschaftlich gebaut werden. Am 15. Februar 2021 berichteten die potentiellen Bauherren, der Deutsche Mieterbund Bonn, Rhein/Sieg, Ahr e.V. sowie Haus und Grund Bad Godesberg von den Plänen. Es sollen 55 geförderte Wohneinheiten, eine Kita sowie eine Tiefgarage entstehen. 

Nähere Informationen gibt es im Bericht des Generalanzeigers vom 15. Februar 2021 (nur hinter der paywall) sowie im Prospekt der potentiellen Bauherren. 

Die Stellungnahme des Vereins zum Bauvorhaben findet sich hier

Am 13. April wurde in der Godesberger Bezirksvertretung über das Vorhaben beraten. Unser Bürgerantrag wurde abgelehnt aber ein interfraktioneller Antrag wurde angenommen. Dieser beinhaltet 1. die Prüfung der Einrichtung eines Quartiersmanagements (für fünf Jahre finanziert), 2. die Offenlegung des Belegungsverfahrens und 3. die Einbeziehung der lokalen Bevölkerung bzgl. der möglichen Nutzung von Versammlungsräumen. Wir begrüßen diesen Antrag und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. ​

Das Gelände liegt dem Verein besonders am Herzen, da hier quasi unser Ursprung liegt: Um der negativen Entwicklung der Gebäude entgegenzuwirken, haben wir Ortsbegehungen mit den lokalpolitischen Verantwortlichen durchgeführt und die Idee entwickelt, das Gelände wieder zu beleben. Im November 2019 haben wir einen entsprechenden Bürgerantrag der Bezirksverwaltung vorgestellt.

Zwischenzeitlich haben wir den Schulhof vermehrt für gemeinsame Aktivitäten genutzt. Auf unsere Initiative hin wurde eine Tischtennisplatte aufgestellt; die Blumenkästen haben wir bepflanzt, ein gemeinsames Picknick der Nachbarschaft konnten wir im Sommer 2020 veranstalten.